Safer Internet Day 2023: Hacking Challenge für Schüler:innen

„White Hats for Future“ findet vom 7. bis zum 14. Februar 2023 statt

Das Institut für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg (HSA_innos) veranstaltet auch heuer seine Hacking Challenge für Schüler:innen. Ab dem 7. Februar, dem Safer Internet Day, können die Teilnehmenden eine Woche lang spannende Hacking-Aufgaben lösen. Die Gewinner:innen werden am 15. Februar in einer Online-Veranstaltung gekürt.

Seit 2008 findet jährlich im Februar der internationale Safer Internet Day (SID) statt – dieses Jahr am Dienstag, 7. Februar 2023. Als Beitrag zum SID startet die Hochschule Augsburg an diesem Tag ihre virtuelle Hacking Challenge für Schüler:innen unter www.hacking-challenge.de. Alle an IT-Sicherheitsthemen Interessierten können eine Woche lang an „White Hats for Future“ teilnehmen und spannende IT-Rätsel lösen. Anmeldung und Teilnahme sind bis zum 14. Februar 2023 möglich.

„Wirtschaft und Gesellschaft werden immer digitaler – und diese Entwicklung braucht eine sichere Grundlage. Allerdings mangelt es im Moment an entsprechendem Personal mit einem Hintergrund in IT-Sicherheit. Mit unserer Hacking Challenge möchten wir einen Beitrag leisten, um bereits Schüler:innen für IT-Sicherheit und den kreativen Umgang mit digitaler Technik zu begeistern“, sagt Prof. Dr. Dominik Merli, Leiter des Instituts für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg (HSA_innos).

Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig und nehmen immer weiter zu. Dies stellt Unternehmen, Behörden und andere Organisationen vor große Herausforderungen, denn sie müssen ihre Systeme und Produkte schützen. Angesichts des Fachkräftemangels brauchen sie dafür vor allem Sicherheitsexpert:innen.

Die Hacking Challenge an der Hochschule Augsburg steht deshalb unter dem Motto „White Hats for Future“. Sogenannte „White Hat Hacker“ unterscheiden sich von anderen Hackern. Sie möchten keinen Schaden anrichten, sondern nutzen ihr Security-Wissen, um Unternehmen über Sicherheitslücken zu informieren. Die Hacking Challenge 2023 soll Schüler:innen für diese gute Seite des Hackings begeistern.

Deshalb laden HSA_innos und die Hochschule Augsburg Schüler:innen aller Schulformen zur virtuellen Hacking Challenge ein. Der Wettbewerb ist besonders ab der achten Jahrgangsstufe und insbesondere für junge Menschen mit Interesse an Informatik und Mathematik geeignet. Bei der Challenge dürfen die Schüler:innen eine Vielzahl an kniffligen Aufgaben lösen.

Die Hacking Challenge 2023 beginnt am Dienstag, 7. Februar 2023, um 14 Uhr. Die Aufgaben können dann eine Woche, bis Dienstag, 14. Februar 2023, um 14 Uhr bearbeitet werden. Die virtuelle Siegerehrung findet am Mittwoch, 15. Februar 2023, ab 16 Uhr statt. Die Challenge ist virtuell und kostenfrei.

Weitere Informationen gibt es unter: www.hacking-challenge.de

Wie läuft die Hacking Challenge ab?

Zu Beginn der Challenge ist eine Registrierung nötig. Ab dem 7. Februar um 14 Uhr können die Aufgaben angesehen und Lösungen eingereicht werden. Die einzelnen Aufgaben haben jeweils verschiedene Schwierigkeitsgrade. Je schwerer die Aufgabe, desto mehr Punkte bekommt man für eine richtige Lösung. Wer am 14. Februar um 14 Uhr die meisten Punkte hat, gewinnt nicht nur die Challenge, sondern auch spannende Preise der Sponsoren. Die virtuelle Siegerehrung findet am 15. Februar 2023 um 16 Uhr statt.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Schüler:innen aller Jahrgangsstufen und aller Schularten, einschließlich der Fachober-, Berufsober-, Berufs-, Techniker- und Fachschulen. Empfohlen ist die Hacking Challenge ab der 8. Klasse. Zudem können auch Schulklassen und Schüler:innen-Teams gemeinsam teilnehmen.

Sind IT-Kenntnisse erforderlich?

Interesse an Informatik und Motivation zum Rätseln sind wichtige Voraussetzungen für die Teilnahme. Grundkenntnissen in der Informatik sind vorteilhaft. Aber hauptsächlich geht es darum, an den Aufgaben zu tüfteln, das Rätsel zu lösen und zu erleben, wie viel Spaß IT-Sicherheit machen kann.

Warum lohnt sich die Teilnahme?

Die Teilnehmer:innen der Hacking Challenge können spielerisch Erfahrungen mit IT-Sicherheit sowie mit Fragestellungen aus Mathematik, Kryptographie, Logik und Programmierung sammeln. So möchte die Hochschule Augsburg mit der Hacking Challenge frühzeitig das Interesse an Security-Themen bei jungen Menschen wecken.

Wer sind die Veranstalter?

Organisiert und ausgerichtet wird die Hacking Challenge von HSA_innos – dem Institut für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg. Die Aufgaben wurden von Mitarbeiter:innen des Instituts entwickelt und programmiert. Begleitet wird die Hacking Challenge für Schüler:innen von HSA@School. Gesponsort wird die Hacking Challenge 2023 von den Unternehmen Kuka, Securai und Xitaso.

HSA@School – IT-Wissen frühzeitig erwerben: z.B. im Schnupperstudium

Neben der Hacking Challenge bietet die Hochschule Augsburg auch die Möglichkeit an, schon während der Schulzeit Kurse zu belegen – aktuell auch virtuell, z.B. in Schnuppervorlesungen oder im Frühstudium. Infos hierzu unter:
www.hs-augsburg.de/Orientierung/fuer-Studieninteressierte.

Weitere Informationen

Link zur Challenge: www.hacking-challenge.de

Link zu HSA_innos: www.hsainnos.de

Link zu HSA@school: www.hs-augsburg.de/Orientierung/fuer-Studieninteressierte

Weitere Artikel, die dir gefallen könnten:

Ein Junge telefoniert mit der Nummer gegen Kummer.

Unterstützung bei Zeugnissorgen: „Nummer gegen Kummer“ bietet Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern

Kindergeld mit 25?

Kindergeld bis 25: Was Du wissen musst

Bürokaufleute sitzen vor einem Laptop.

Kaufmännische Berufe im Fokus: Die Top 3 der Ausbildungsberufe