Die #wirfürschule Zukunftswoche startet mit Teachers on Stage in Berlin

“Teachers on Stage”: Agenda zum Auftakt der #wirfürschule Zukunftswoche steht fest mit spannenden Gästen und Bildungsexpert:innen.

Vom 19. bis 23. September 2022 veranstalten Schulgemeinschaften Hackathons an ihrer eigenen Schule, kommen in digitalen Workshops zusammen und diskutieren im Rahmen der Auftaktveranstaltung auch offline über die Schule von Morgen. Initiiert und unterstützt wird das Ganze von der Bildungsinitiative #wirfürschule gemeinsam mit einem starken Partnernetzwerk und der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Auftaktveranstaltung “Teachers on Stage”
#wirfürschule lädt zum großen Auftaktevent der Zukunftswoche ein. Sieben Lehrkräfte und Schulleiter:innen stehen am 17. September in Berlin auf der Bühne und zeigen in Kurzimpulsen Anwendungs- und Umsetzungsbeispiele für die Schule der Zukunft auf. Die Good Practices reichen von Zukunftskompetenzen über personalisiertes Lernen bis hin zu Digitalisierung und neuen Lernräumen. Im Rahmen eines Panels diskutieren Gäste wie die Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld, Bildungsexpertin Verena Pausder und viele weitere engagierte Gäste “wie und welche Zukunftsthemen in Schulen gebracht werden können”. Es folgt ein interaktives Bildungsformat für alle Teilnehmenden und der Abend klingt mit Buffet und Musik aus. Die Veranstaltung findet statt im Entrepreneurs Forum der Siemensstadt: Als Ort für Ideenreichtum und Zusammenarbeit lädt die Location zum kreativen Schaffen und Austauschen von Ideen und Wissen ein. Eingeladene Gäste werden Bildungsschaffende, Edtechs und Politiker:innen sein, die sich inspirieren lassen und austauschen können.

Die Tickets für die Auftaktveranstaltung sind hier erhältlich:
https://wirfuerschule.de/zukunftswoche-2022/teachers-on-stage/

Ziel der Auftaktveranstaltung: Voneinander Lernen
Täglich wird darüber diskutiert, wie viele Defizite das deutsche Bildungssystem aufweist. Dabei gibt es bereits Schulen, die neu gedacht und gemacht werden. Mit dabei bei “Teachers on Stage” sind Verena Pauser und Max Maendler, die #wirfürschule ins Leben gerufen haben. Verena Pausder: “Bei Teachers on Stage werden bereits bestehende Good Practices auf die Bühne geholt. So wollen wir andere Schulen inspirieren und voneinander lernen. Wir kommen nicht zusammen, um zu meckern. Sondern um positive Beispiele ans Licht zu heben.” Entscheidende Akteur:innen der Erneuerung des Schulsystems sind die Schulen selbst und stehen damit vor einer Mammutaufgabe: “Im Zentrum der Transformation stehen Lehrkräfte. Genau sie gilt es zusammenzubringen und bei der Schulentwicklung zu unterstützen. Gleichzeitig wollen wir auch die Brücke zur Politik und weiteren Bildungsinnovatoren bauen.“, betont Initiator Max Maendler.

Die Zukunftswoche: Bildungstransformation zum Mitmachen
Im Rahmen des Weltkindertages ruft #wirfürschule zu Schulhackathons auf. In Form einer innovativen Projektwoche bekommen Schulen die Möglichkeit, vom 19. bis 23. September Lösungen für die eigene Schule zu entwickeln. Ziel ist es, mithilfe von Kreativ-Methoden gemeinsam innovative Lösungen für aktuelle Herausforderungen zu erarbeiten. Alle Teilnehmenden bekommen ein umfassendes Handbuch mit Methoden, Videos und Tools an die Hand.

Begleitet wird die Zukunftswoche von einem digitalen Rahmenprogramm. Lehrkräfte und Schüler:innen erwarten spannende und zukunftsorientierte Themen wie agile Unterrichtsgestaltung, Achtsamkeit, Quantencomputing, Sport und Inklusion sowie Resilienz. Für Lehrkräfte gibt es außerdem mehrere Formate, wie zum Beispiel ein Ideenlabor, in dem Lehrkräfte Raum und Zeit erhalten, tägliche Defizite im Bildungsbereich zu erörtern. So bietet die Aktionswoche Platz zum Anpacken, Austauschen, Lernen und gemeinsam Zukunft gestalten.

Das Rahmenprogramm der Zukunftswoche:
https://wirfuerschule.de/zukunftswoche-2022/rahmenprogramm/

Schirmherrschaft
Gute Nachrichten für die Initiative: Die Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für #wirfürschule wird fortgesetzt. Die Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger setzt damit ein Zeichen, dass die Organisation eine wichtige Instanz im Bildungsbereich ist. Mit dieser Rückendeckung geht #wirfürschule einen weiteren Schritt in Richtung Transformation der Bildung.

Förderpartner
Schulen bundesweit zu befähigen, einen eigenen Schulhackathon zu veranstalten und Veränderung von innen heraus voranzutreiben, ist eine große Aufgabe. Dafür arbeitet #wirfürschule mit namhaften Förderern zusammen: Accenture, Fritz- und Thekla Funke-Stiftung, Dieter Schwarz Stiftung, Procter & Gamble, Capgemini, Ferry-Porsche-Stiftung, digital.engagiert, schultransform., Wacom und die Siemens Stiftung.

Weitere Artikel, die dir gefallen könnten:

Ein Junge telefoniert mit der Nummer gegen Kummer.

Unterstützung bei Zeugnissorgen: „Nummer gegen Kummer“ bietet Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern

Kindergeld mit 25?

Kindergeld bis 25: Was Du wissen musst

Bürokaufleute sitzen vor einem Laptop.

Kaufmännische Berufe im Fokus: Die Top 3 der Ausbildungsberufe